Arbeiten mit E-Mail Regeln

Sie können E-Mail-Regeln zum Weiterleiten von E-Mails aus Ihrem Postfach in Amazon WorkMail verwenden.

Sie können E-Mails an externe E-Mail-Adressen sowie an Amazon WorkMail-Benutzer, -Ressourcen oder -Gruppen weiter- bzw. umleiten, jedoch nicht an persönliche Verteilerlisten in Ihrem Ordner Contacts (Kontakte).

 

Weiterleitunggen WorkMail

So erstellen Sie eine E-Mail-Regel

  • Klicken Sie in der Amazon WorkMail-Webanwendung auf das Zahnradsymbol.
  • Wählen Sie Email rules (E-Mail-Regeln), New (Neu). Geben Sie für Rule name (Regelname) einen Namen ein und wählen Sie Active rule (Aktive Regel).
  • Wählen Sie für Conditions (Bedingungen) die Bedingungen für die Regel aus, z. B. is sent only to me (wird nur an mich gesendet). Anmerkung: Um Übereinstimmungen für eine Zeichenfolge mit HTML-Sonderzeichen für die Bedingung Includes these rules in the body (Enthält diese Regeln im Text) zu finden, entfernen Sie alle linken spitzen Klammern aus der Zeichenfolge. Auf diese Weise sind Übereinstimmungen mit E-Mail-Text möglich, der HTML-Markup enthält.
    Wählen Sie für Actions (Aktionen) die Aktionen für die Regel aus, wie z. B. Move message to folder (Nachricht in Ordner verschieben).
    Wählen Sie OK, Save changes (Änderungen speichern).


    So erstellen Sie eine E-Mail-Weiterleitungsregel
  • Klicken Sie in der Amazon WorkMail-Webanwendung auf das Zahnradsymbol.
  • Wählen Sie Email rules (E-Mail-Regeln), New (Neu).
  • Geben Sie für Rule name (Regelname) einen Namen ein und wählen Sie Active rule (Aktive Regel).
  • Wählen Sie für Conditions (Bedingungen) die Bedingungen für die Regel aus, z. B. is sent only to me (wird nur an mich gesendet).
  • Wählen Sie für Actions (Aktionen) die Folge Forward the message to (Nachricht weiterleiten an), Select recipient(s) (Empfänger auswählen) aus. Geben Sie die E-Mail-Adressen ein, an die E-Mails weitergeleitet werden sollen, und klicken Sie auf To (An) und OK.
  • Wählen Sie optional zusätzliche Aktionen, wie z. B. Delete the message (Nachricht löschen) oder Move message to folder (Nachricht in Ordner verschieben), aus.
  • Wählen Sie OK, Save changes (Änderungen speichern).
  • So sieht der Empfänger der weitergeleiteten E-Mail, dass diese von Ihnen stammt, und eine Kopie der E-Mail verbleibt in Ihrem Posteingang. Unzustellbare E-Mails werden nicht weitergeleitet.


    So erstellen Sie eine E-Mail-Umleitungsregel
  • Klicken Sie in der Amazon WorkMail-Webanwendung auf das Zahnradsymbol.
  • Wählen Sie Email rules (E-Mail-Regeln), New (Neu).
  • Geben Sie für Rule name (Regelname) einen Namen ein und wählen Sie Active rule (Aktive Regel).
  • Wählen Sie unter Conditions (Bedingungen) die Folge is sent to (wird gesendet an), Select recipient(s) (Empfänger auswählen). Geben Sie das Benutzerkonto ein, von dem E-Mails umgeleitet werden sollen, und klicken Sie auf To (An) und OK.
    Optional können Sie weitere Bedingungen, wie z. B. received from (erhalten von) oder includes these words in the subject (enthält folgende Wörter in Betreff), wählen
  • Wählen Sie für Actions (Aktionen) die Folge Redirect the message to (Nachricht umleiten an), Select recipient(s) (Empfänger auswählen) aus. Geben Sie die E-Mail-Adressen ein, an die E-Mails umgeleitet werden sollen, und klicken Sie auf To (An) und OK.
  • Wählen Sie OK, Save changes (Änderungen speichern).
  • So erkennt der Empfänger der umgeleiteten E-Mail, von welchem ursprünglichen Absender sie stammt.

    E-Mails, die unzustellbar sind und Schlüsselprüfmethoden wie Sender Policy Framework (SPF) und DomainKeys Identified Mail (DKIM) nicht standhalten, werden nicht umgeleitet.